logo
Österreichs Bläulinge
Baldia's Online-Bestimmungshilfe für 54 Lycaenidae
Home - Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
logo
 
 

Bläulinge Übersicht (Letztes Update: 14. 10. 2020)
Neueste Freilandvideos:
Esparsetten-Bläuling (thersites), Großer Esparsetten-Bläuling (damon), Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling (nausithous), Storchschnabel-Bläuling (eumedon), Dukatenfalter (virgaureae), Fetthennen-Bläuling (orion), ...

Name und Besonderheiten
Auffälliges Männchen
Unterseite
Männchen
Oberseite
Weibchen
Unterseite
Weibchen
Oberseite
Unterfamilie Echte Bläulinge (Polyommatinae) *
Baldia's Farblos-Gruppe
: für Bläulinge, denen auf der Unterseite das Orange, die Silberflecken, der Pinselwisch und das Schwänzchen fehlen.
Lungenenzian-/Kreuzenzian-Ameisenbläuling (alcon/rebeli) (Video)
Kein Orange auf der Unterseite, ockerfarben, kräftige Dots stark wellenförmig, schwache Randdots, nicht blau besprüht.
Phengaris (Maculinea) alcon,Maculinea rebeli - Lungenenzian-Ameisenbläuling, Kleiner Moorbläuling
Himmelblauer Steinklee-Bläuling (alexis)
Kein Orange auf der Unterseite,
Vorderflügel: Dots immer größer und näher zum Rand,
Hinterflügel: stark blau-grün besprüht, kein Diskaldot in der Mitte.
Glaucopsyche alexis,cyllarus,damoetas - Alexis-Bläuling,Steinklee-Bläuling, Großpunkt-Bläuling,Himmelblauer Steinkleebläuling,Buchsteppenheiden-Bläuling - Green-underside Blue - Manchas verdes - Azuré des cytises
alexis Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Faulbaum-Bläuling (argiolus) (Video)
Kein Orange auf der Unterseite,
Vorderflügel: beistrichförmige Dots, wenige Randdots, gescheckte Fransen,
Hinterflügel: Dots zart und unregelmäßig verteilt.
Celastrina argiolus - Faulbaum-Bläuling,Buschheideland-Bläuling - Holly Blue
Celastrina argiolus   Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Zahnflügel-Bläuling (daphnis) (Video)
Kein Orange auf der Unterseite,
Männchen: Kein Orange auf der Unterseite, Sehr blasse Randdots, zipfelige Hinterflügel, ohne
Pinselwisch
Weibchen: Kein Orange auf der Unterseite, Blasse Randdots, stark zipfelige Hinterflügel, mit Pinselwisch.
Polyommatus (Papilio,Meleageria) daphnis,endymion - Zahnflügel-Bläuling - Meleager's Blue - L'Azuré de l'orobe daphnis  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Blasenstrauch-Bläuling (iolas)
Kein Orange auf der Unterseite, hellbeige,
Vorderflügel: Dots in eher gerader Linie,
Hinterflügel: Dots schwach gewellt, blasse Randdots
Iolana iolas - Blasenstrauch-Bläuling - Iolas Blue
iolas  Männchen Unterseite Männchen Oberseite
Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Zwergbläuling (minimus) (Video)
Kein Orange auf der Unterseite,
Vorderflügel: Dots in gerader oder leicht gewellter Linie,
Hinterflügel: zweiter Dot basalwärts,
3.-6. geordnet,
ein Dot mittig in der Diskalregion
Cupido minimus,alsus - Zwergbläuling,Winziger Bläuling - Little Blue
minimus  Männchen Unterseite
Geschlecht unsicher
Männchen Oberseite
Geschlecht unsicher
Weibchen Unterseite
Geschlecht unsicher
Weibchen Oberseite
Geschlecht unsicher
Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling (nausithous) (Video)
Kein Orange auf der Unterseite, braun mit braunen Fransen, Dots bilden starken, geknickten Bogen weit weg vom Rand, keine Randdots,
kein mittiger Diskaldot,
Unterseite nicht blau besprüht.
Phengaris (Maculinea) nausithous - Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling, Dunkler Moorbläuling - Dusky Large Blue - Hormiguera oscura - Azuré des paluds
nausithous  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Rotklee-Bläuling (semiargus) (Video)
Kein Orange auf der Unterseite, keine Randdots,Vorderflügel: Dots bogenförmig weit vom Rand entfernt, Hinterflügel: zweite Dot leicht basalwärts, KEIN mittiger Diskaldot.
<Cyaniris semiargus,acis - Rotklee-Bläuling,Violetter Bläuling,Kleinpunktbläuling - Mazarine Blue
semiargus  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling (teleius) (Video)
Kein Orange auf der Unterseite, hellbraun, zwei fast parallele Reihen kleiner Dots
Männchen: am Vorderflügel längliche Flecken, am Hinterflügel punktförmige,
Weibchen: am Vorderflügel und am Hinterflügel punktförmige Flecken.
Phengaris teleius, Maculinea teleius, Glaucopsyche telejus, Papilio telegonus - Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling, Großer Moorbläuling - Scarce Large Blue - Limbada - Azuré de la sanguisorbe, Argus strié, Télégone
tleeius  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Thymian-Ameisenbläuling (arion) (Video)
Unterseite: KEIN Orange, KEIN Pinselwisch, zwei Reihen Randdots, kugeliger Mitteldot auf Vorderflügel.
Oberseite mit dunklen Spots und breitem, dunklen Rand.
Phengaris (Maculinea) arion - Thymian-Ameisenbläuling,Schwarzfleckiger Ameisenbläuling,Thymianheiden-Bläuling - Large Blue
ario  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite arion weibchen offen
Heller Alpen-Bläuling (orbitulus)
Kein Orange auf der Unterseite,
weiße Dots am Hinterflügel,
keine Randdots.
Plebejus (Albulina) orbitulus - Heller Alpen-Bläuling - Alpine Blue, Alpine Argus
Abb. A. Spuler, 1910
orbitulus  Männchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Abb. A. Spuler, 1910
Männchen Oberseite
Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Oberseite
Retuschierte
Abb. A. Spuler, 1910
Kleiner Alpen-Bläuling (osiris)
Kein Orange auf der Unterseite,
Vorderflügel: Dots in gerader oder leicht gewellter Linie,
Hinterflügel: Dots ungeordnet,
ein Dot mittig in der Diskalregion
(Retuschierte Abb. von Jacob Hübner, 1805)
Cupido osiris,sebrus - Kleiner Alpen-Bläuling - Osiris Blue
Retuschierte Abb. J. Hübner, 1805
osiris  Männchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt

Abb. J. Hübner, 1805
Männchen Oberseite
Abb. J. Hübner, 1805
Weibchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt

Abb. J. Hübner, 1805
Weibchen Oberseite
Abb. J. Hübner, 1805
 
Baldia's Thersites-Gruppe: für Bläulinge, die auf der Unterseite Orange und einen Pinselwisch haben, aber denen die Basaldots fehlen.
Kleiner Sonnenröschen-Bläuling (agestis) (Video)
Fransen manchmal gescheckt, kräftige orange Dots,
Vorderflügel: KEIN Basaldot,
Hinterflügel: zwei nach unten versetzte Dots, Pinselwisch.
Aricia agestis,astrache,medon - Kleiner Sonnenröschen-Bläuling,Dunkelbrauner Bläuling,Zweibrütiger Sonnenröschen-Bläuling,Heidewiesenbräunling - Brown Argus
agestis  Männchen Unterseite
Geschlecht unsicher
Männchen Oberseite
Geschlecht unsicher
Weibchen Unterseite
Geschlecht unsicher
Weibchen Oberseite
Geschlecht unsicher
Großer Sonnenröschen-Bläuling (artaxerxes)
Fransen manchmal gescheckt,kräftige orange Dots, Vorderflügel: KEIN Basaldot, zugespitzte Flügelspitze, Hinterflügel: zwei nach unten versetzte Dots, Pinselwisch.
Aricia artaxerxes,allous - Großer Sonnenröschen-Bläuling,Einbrütiger Sonnenröschen-Bläuling - Mountain Argus
artaxerxes  Männchen Unterseite Retusche Männchen Oberseite Retusche Weibchen Unterseite
Retusche
Weibchen Oberseite Retusche
Wundklee-Bläuling (dorylas) (Video)
Auffallend heller Rand, weiße Fransen nicht gescheckt, Vorderflügel: KEIN Basaldot, Hinterflügel: herzförmige orange Dots, Pinselwisch.
Plebicula dorylas,argester,hylas - Großer Wundklee-Bläuling, Hellrandiger Bläuling,Steinklee-Bläuling - Turquoise Blue
dorylas  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite
Weibchen Oberseite
Escher-Bläuling (escheri) (Video)
In Österreich nicht nachgewiesen. Kräftige Dots,
Vorderflügel: KEIN Basaldot, bogenförmige kugelige Dotreihe, orange Dots kräftig schwarz unterstrichen,
Hinterflügel: Pinselwisch, Fransen am Hinterflügel manchmal gescheckt
Männchen: Oberseite weiße Adern.
Polyommatus (Agrodiaetus) escheri,agestor - Escher-Bläuling - Escher's Blue
escheri  Männchen Unterseite
escheri ssp. dalmatica
Männchen Oberseite
escheri ssp. dalmatica

Geschlecht unbestimmt
Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Oberseite
Abb. A. Spuler, 1910
Storchschnabel-Bläuling (eumedon) (Video)
Auf großblütigem Geranium,
sehr weiße Fransen nicht gescheckt ,
Vorderflügel: KEIN Basaldot,
Hinterflügel: sehr langer Pinselwisch
Aricia (Plebejus, Eumedonia) eumedon,chiron - Storchschnabel-Bläuling,Schwarzbrauner Bläuling - Geranium Argus
eumedon  Männchen Unterseite
Geschlecht unsicher
Männchen Oberseite
Abbb. J. Hübner, 1805
Weibchen Unterseite
Geschlecht unsicher
Weibchen Oberseite
Geschlecht unsicher
Hauhechel-Bl. Sonderform (icarus f. icarinus)
Selten. Fransen nicht gescheckt, Vorderflügel: KEIN Basaldot, Hinterflügel: drei Dots auf gerader Linie,
Pinselwisch
.
icarus f. icarinus
icarinus  Männchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Männchen Oberseite
Symbolbild
Weibchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Weibchen Oberseite
Symbolbild
Esparsetten-Bläuling (thersites) (Video)
Fransen nicht gescheckt,
Vorderflügel: KEIN Basaldot,
Hinterflügel: drei Dots auf nach vorne gebogenen Linie, Pinselwisch.
Polyommatus thersites, Agrodiaetus thersites - Esparsettenbläuling, Kleiner Esparsettenbläuling - Chapman's Blue - Celda limpia - Azuré de l'esparcette, Azuré de Chapman, Argus bleu roi
thersites  Männchen Unterseite thersites Männchen Oberseite thersites Weibchen Unterseite thersites Weibchen Oberseite
 
Baldia's Silberfleck-Gruppe für Bläulinge mit metallisch Glitzerndem (Silberflecken) auf der Hinterflügel-Unterseite, ohne Schwänzchen.
Argus-Bläuling (argus) (Video)
Dorne auf vorderen und mittleren Bein,
Vorderflügel: orange Dots reichen nicht bis zur Spitze (Männchen), kein Basaldot,
Hinterflügel: metallisch blaue Spots, kein Pinselwisch, kein Schwänzchen,
Männchen: Fransen weiß, Oberseite mit breitem
dunklen Rand,

Weibchen: Fransen bräunlich.
Plebejus argus,aegon - Argus-Bläuling, Geißkleebläuling,Kleiner Silberfleckbläuling,Tiefblauer Silberfleckbläuling - Silver-studded Blue

argus_Dorne
argus  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Kronwicken-Bläuling (argyrognomon) (Video)
KEIN Dorn auf vorderem Bein,
Vorderflügel: orange Dots reichen bis zur Spitze (gilt nur für das Männchen), kein Basaldot,
Hinterflügel: metallisch blaue Spots, kein Pinselwisch, kein Schwänzchen,
Männchen: Fransen weiß, kein sehr breiter dunkler Rand,
Weibchen:
Fransen weiß.
Plebejus aryrognomon,ismenias,aegus - Kronwicken-Bläuling,Gemeiner Bläuling - Reverdin's Blue
argyrognomon  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Ginster-Bläuling (idas)
KEIN Dorn auf vorderm Bein,
Vorderflügel: verwaschene orangen Dots an der Vorderflügelspitze unscharf, kein Basaldot,
Hinterflügel: metallisch blaue Spots, kein Pinselwisch, kein Schwänzchen,
Männchen: Fransen weiß,
Oberseite schmaler dunkler Rand, der an der Flügelspitze eine Ecke formt.
Weibchen: Fransen bräunlich.
Plebejus idas - Ginster-Bläuling,Ginster-Silberfleckbläuling - Idas Blue
idas  Männchen Unterseite
Symbolbild
Männchen Oberseite
Symbolbild
Weibchen Unterseite
Retusche
Weibchen Oberseite
Symbolbild
Hochmoor-Bläuling (optilete)
Nahe Hochmooren, Fransen weiß,
Vorderflügel: kein Basaldot,
Hinterflügel: metallisch blaue Spots, die über einem (bis drei) orangen Dots mit schwarzer Begrenzung liegen, kein Pinselwisch, kein Schwänzchen.
Plebejus (Vacciniina) optilete - Hochmoor-Bläuling, Moorheiden-Bläuling - Cranberry Blue
Retuschierte Abb. J. Hübner, 1805
optilete Männchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt

Abb. J. Hübner, 1805
Männchen Oberseite
Abb. J. Hübner, 1805
Weibchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt

Abb. J. Hübner, 1805
Weibchen Oberseite
Abb. J. Hübner, 1805
 
Baldia's Kurzschwänzigen-Gruppe für Echte Bläulinge, die ein Schwänzchen haben, aber keine Silberflecken.
Südlicher Kurzschwänziger Blläuling (alcetas)
Einer oder kein oranger Randdot, kurzes
Schwänzchen
, Südösterreich.
Cupido (Everes) alcetas -   Südlicher Kurzschwänziger Bläuling - Provencal Short-tailed Blue
alcetas  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Kurzschwänziger Bläuling (argiades) (Video)
Zwei orange Randdots, deutliches Schwänzchen, in warmen Regionen Österreichs.
 (Everes) argiades,tiresias,Papilio amyntas - Kurzschwänziger Bläuling
argiades  Männchen Unterseite argiades Männchen Oberseite argiades Weibchen Unterseite argiades Weibchen Oberseite
Östlicher Kurzschwänziger Bläuling (decolorata) (Video)
Einer oder kein oranger Randdot, kurzes, weißes
Schwänzchen, Ostösterreich.
Cupido (Everes) decoloratus,sebrus,Cupido decolorata - Östlicher Kurzschwänziger Bläuling - Eastern Short-tailed Blue
decolorata  Männchen Unterseite Männchen Oberseite
 
Baldia's Wanderbläulings-Gruppe für Echte Bläulinge, die ein Schwänzchen und Silberflecken haben.
Großer Wanderbläuling (boeticus)
mittelbraun, Vorderflügel Mitte: kurze Streifen, Hinterflügel: einen ganzen orangen Dot um einen schwarzen Kern mit Silberflecken und Schwänzchen.
Lampides boeticus - Großer Wanderbläuling - Long-tailed Blue
boeticus  Männchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Männchen Oberseite
Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt

Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Oberseite
Abb. A. Spuler, 1910
Kleiner Wanderbläuling (pirithous) (Video)
mittelbraun, Vorderflügel Mitte: lange Streifen, Hinterflügel: zwei ganze orange Dots um einen schwarzen Kern mit Silberflecken und Schwänzchen.
Leptotes (Syntarucus) pirithous,telicanus - Kleiner Wanderbläuling, Langschwänziger Bläuling - Lang's Short-tailed Blue
pirithous  Männchen Unterseite
Geschlecht unsicher
Männchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
 
Die restlichen Echten Bläulinge (Polyommatinae)
Vogelwicken-Bläuling (amandus)
Unterseite: Vorderflügel: keine Basaldots, Hinterflügel: kein Pinselwisch, orange Dots, kein Schwänzchen, keine Silberflecken. Oberseite: Männchen mit breitem, dunklen Rand (nur auf dem Vorderflügel).
Polyommatus amandus, Agrodiaetus amanda,icarius - Vogelwicken-Bläuling, Prächtiger Bläuling - Amanda's Blue
amandus  Männchen Unterseite Männchen OberseiteAbb. A. Spuler, 1910 Weibchen Unterseite Weibchen OberseiteAbb. A. Spuler, 1910
Westlicher Quendel-Bl. (baton)
Östlicher Quendel-Bl. (vicrama)
Vorderflügel: gescheckte Fransen, kein Orange, Dots schlaufenförmig, mit Basaldot,
Hinterflügel: einzelne orange Dots, kein Pinselwisch
Pseudophilotes baton,vicrama schiffermuelleri- Westlicher,Östlicher Quendelbläuling,Graublauer Bläuling - Baton Blue,Eastern Baton Blue
baton/vicrama  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Himmelblauer Bläuling (bellargus)
Fransen gescheckt, ausgeprägte Dots, Vorderflügel: Basaldot, Hinterflügel: orange Randdots, mit Pinselwisch, Oberseite Männchen mit schmalem, dunklem Rand.
Polyommatus (Lysandra) bellargus,adonis,f.ceronus - Himmelblauer Bläuling - Adonis Blue
bellargus  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Silbergrüner Bläuling (coridon)
Fransen gescheckt, Unterseite Vorderflügel: mit Basaldot, Hinterflügel: reduzierte orange Randdots, schwarze Randdots manchmal weiß gekernt (Weibchen), blau-grün besprüht, mit Pinselwisch, Oberseite Männchen mit breitem, dunklen Rand.
Polyommatus (Lysandra, Meleageria,Lycaena) coridon - Silbergrüner Bläuling,Grastrift-Bläuling, Schafschwingelrasen-Bläuling - Chalk-hill Blue
coridon  Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Großer Esparsetten-Bläuling (damon) (Video)
Unterseite: kein Orange, keine Randdots, Vorderflügel: kein Basaldot, Hinterflügel: sehr langer Pinselwisch, Oberseite Männchen mit sehr breitem, dunklen Rand.
Polyommatus damon
Polyommatus damon Polyommatus damon Polyommatus damon Polyommatus damon
Eros-Bläuling (eros)
Seltener alpiner Bläuling,
Fransen nicht gescheckt und weiß, Vorderfllügel: mit Basaldot, Hinterflügel: mit und manchmal ohne Pinselwisch, schwache Zeichnung beim Männchen. Oberseite Männchen mit breitem, dunklen Rand.
Polyommatus eros - Eros-Bläuling - Eros Blue
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
eros  Männchen Unterseite
Abb. A. Spuler, 1910
Männchen Oberseite
Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite
Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Oberseite
Retuschierte Abb. J. Hübner, 1805
Dunkler Alpenbläuling (glandon)
Unterseite bräunlich, Fransen nicht gescheckt, Vorderflügel: Basaldot, Hinterflügel: KEIN Pinselwisch, auffallend weiße Dots, ein größerer oranger Dot im zweiten Segment. Oberseite Männchen mit breitem, dunklen Rand.
Plebejus (Argiades) glandon,orbitulus - Dunkler Alpen-Bläuling - Glandon Blue
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
glandon Männchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Abb. A. Spuler, 1910
Männchen Oberseite
Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Oberseite
Abb. A. Spuler, 1910
Hauhechel-Bläuling (icarus) (Video)
Fransen nicht gescheckt,
Vorderflügel: Basaldot
,
Hinterflügel: drei Dots auf gerader Linie, mit
Pinselwisch
.
Polyommatus icarus - Hauhechelbläuling,Gemeiner Bläuling,Ikarus-Bläuling - Common Blue
icarus Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Fetthennen-Bläuling (orion) (Video)
Gescheckte Fransen, Vorderflügel: Basaldot, drei kräftige Dotreihen, kein Orange, Hinterflügel: orange Girlande, KEIN Pinselwisch.
Scolitantides orion, battus - Fetthennenbläuling - Chequered Blue
orion Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
 
Unterfamilie Feuerfalter (Lycaeninae) *
Baldia's Feuerfalter-Gruppe: Die Vorderflügel-Unterseite ist orange-gelb (außer beim tityrus-Männchen) und es gibt einen (oft undeutlichen) zipfeligen Rand beim Analwinkel.
Violetter Feuerfalter (alciphron)
Vorderflügel: orange,
Hinterflügel: grau; Dots unregelmäßig angeordnet; wenig zipfeliger Rand beim Analwinkel; Oberseite Männchen manchmal violett, Weibchen orange, braun oder violett besprüht .
Lycaena alciphron - Violetter Feuerfalter, Violettsilberfalter, Violettsilber-Feuerfalter - Purple-shot Copper - Manto de púrpura - Cuivré mauvin, Cuivré flamboyant, Argus pourpre, Grand Argus Bronzé
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
alciphron Männchen Unterseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Männchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Großer Feuerfalter (dispar) (Video)
Vorderflügel: orange,
Hinterflügel: blaugrau; Die Randdots bilden ein zusammenhängendes oranges Band; kaum zipfeliger Rand beim Analwinkel;
Männchen Oberseite orange mit Zellstrich;
Lycaena dispar - Großer Feuerfalter - Large Copper - Grand cuivré, Cuivré des marais
dispar Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Blauschillernder Feuerfalter (helle) (Video)
Vorderflügel: orange,
Hinterflügel: ockergelb; Die Randdots bilden ein zusammenhängendes oranges Band, davor sind schwarze Dots mit weißen Monden; kaum zipfeliger Rand beim Analwinkel; Oberseite mit Zellstrich.
Lycaena helle - Blauschillernder Feuerfalter - Violet Copper - Manto violeta - Cuivré de la bistorte
helle Männchen Unterseite
Männchen Oberseite Weibchen Unterseite
Weibchen Oberseite
Lilagold-Feuerfalter (hippothoe) (Video)
Vorderflügel: orange,
Hinterflügel: grau, Dots in eher geordneter, geraden oder gewellten Linie, mit wenig zipfeligem Rand beim Analwinkel.
Lycaena hippothoe, Papilio eurybia - Lilagold-Feuerfalter, Lilagoldfalter, Kleiner Ampferfeuerfalter - Purple-edged Copper - Manto de Cobre - Cuivré écarlate, Argus satiné changeant
hippothoe Männchen Unterseite
Männchen Oberseite
Weibchen Unterseite
Weibchen Oberseite
Kleiner Feuerfalter (phlaeas) (Video)
Vorderflügel: orange,
Hinterflügel: grau, Dots schwach, dünne orange Girlande, mit zipfeligem Rand beim Analwinkel.
Lycaena phlaeas,Chrysophanus/Papilio/Polyommatus phlaeas,Papilio Virgaureae - Kleiner Feuerfalter - Small Copper, Common Copper, American Copper - mariposa manto bicolor - Cuivré commun, Bronzé
phlaeas Männchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Männchen Oberseite
Geschlecht unbestimmt
Weibchen Unterseite
Weibchen Oberseite
Südöstlicher Feuerfalter (thersamon)
Gilt in Österreich für ausgestorben. Vorderflügel: orange, Hinterflügel: grau, schwarze Randdots, mit wenig zipfeligem Rand beim Analwinkel.
Lycaena thersamon - Südöstlicher Feuerfalter
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
thersamon Männchen Unterseite
Abb. A. Spuler, 1910
Männchen Oberseite
Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite
Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Oberseite
Abb. A. Spuler, 1910
Brauner Feuerfalter (tityrus)
Orange Dots einzeln,
mit wenig zipfeligem Rand beim Analwinkel; im Sommer schwefelgelbe Grundfarbe.
Lycaena tityrus, Heodes tityrus, Lycaena/ Chrysophanus dorilis - Brauner Feuerfalter, Schwefelvögelchen - Sooty Copper - Manto oscuro - Cuivré fuligineux, Argus myope, Polyommate Xanthé
tityrus Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Dukatenfalter (virgaureae) (Video)
Hinterflügel mit zipfeligem Rand beim Analwinkel,
Unterseite: orange-gelb mit weißen Flecken und kleinen schwarzen Dots; Männchen Oberseite ohne Zellstrich.
Lycaena virgaureae, Papilio/Chrysophanus/Heodes virgaureae - Dukatenfalter, Großer Feuerfalter, Dukaten-Feuerfalter - Scarce Copper - mariposa manto de oro - Cuivré de la verge-d'or, Cuivré satiné, Argus satiné, Verge-d'or, Polyomate de la Verge-d'or
virgaureae Männchen Unterseite Männchen Oberseite Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
 
Unterfamilie Zipfelfalter (Theclinae) *
Baldia's Zipfelfalter-Gruppe: Die Hinterflügel-Unterseite quert eine weiße, gestrichelte Linie, die auch sehr blass sein kann. Ansonsten gibt es kaum ein Muster. Außer beim grünen rubi ist das Schwänzchen deutlich sichtbar.
Kleiner Schlehen-Zipfelfalter (acaciae)
Eine beinahe gerade, zusammenhängende Linie,
orange bis Flügelmitte,
Weibchen mit schwarzem Haarbüschel am Hinterleib; Schwänzchen.
Satyrium acaciae,nostra - Kleiner Schlehen-Zipfelfalter, Akazien-Zipfelfalter, Krüppelschlehen-Zipfelfalter - Sloe Hairstreak - la Thècle de l'amarel, Thècle de l'acacia - Sin Perfume
acaciae Männchen Unterseite Männchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Nierenfleck-Zipfelfalter (betulae)
Unterseite orange; Schwänzchen.
Thecla betulae, Zephyrus betulae - Nierenfleck-Zipfelfalter, Nierenfleck, Birken-Zipfelfalter, Spätsommer-Zipfelfalter - Brown Hairstreak - Topacio - Thècle du bouleau
betulae Männchen Unterseite
Symbolbild
Männchen Oberseite
Retusche
Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Brauner Eichen-Zipfelfalter
(licis
)
Linie unterbrochen und zackig;
Orange Dots reichen über Flügelmitte hinaus
; Ein eckig wirkender oranger Dot nahe dem Schwänzchen.
Satyrium ilicis,Thecla ilicis,Nordmannia ilicis Papiliio ilicis,Lynceus,Lynceus,Cerasi, Bischoffii,Esculi,caudatula,cilicica,prinoptas,syra - Brauner Eichenzipfelfalter - Ilex Hairstreak - Thècle de l'yeuse - Querquera serrana
ilicis Männchen Unterseite
Geschlecht unsicher
Männchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Pflaumen-Zipfelfalter (pruni)
Durchgehende, breite Girlande mit schwarzen Dots; Schwänzchen. Männchen mit durchscheinendem Duftschuppenfleck auf dem Vorderflügel.
Papilio/Thecla/Nordmannia/Strymonidia/Fixsenia pruni, Papilio Prorsa - Pflaumen-Zipfelfalter - Black Hairstreak - Endrinera - Thècle du prunier, Thècle du coudrier
pruni Männchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Männchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Weibchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Blauer Eichen-Zipfelfalter (quercus)
Ein oranger Dot;
Schwänzchen.
Quercusia quercus,Favonius/ Papilio/ Polyommatus/ Thecla//Zephyrus/ Neozephyrus quercus,Papilio Epeus - Blauer Eichen-Zipfelfalter - Purple Hairstrea - Nazarena - Thècle du chêne
quercus Männchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Männchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite
Geschlecht unbestimmt
Weibchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Grüner Zipfelfalter (rubi) (Video)
Unterseite grün, weiße Striche nicht immer sichtbar; kein Schwänzchen, aber zipfeliger Rand. Männchen mit durchscheinendem Duftschuppenfleck auf dem Vorderflügel.
Callophrys rubi, Papilio/Thecla/Polyommatus rubi,Papilio Coeus - Grüner Zipfelfalter, Brombeerzipfelfalter - Green Hairstreak - Cejialba - Thècle de la ronce,Argus vert
rubi Männchen Unterseite Männchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite
Weibchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Kreuzdorn-Zipfelfalter (spini) (Video)
Ein großer metallisch-blauer Fleck; Schwänzchen. Männchen mit durchscheinendem Duftschuppenfleck auf dem Vorderflügel.
Satyrium spini, Papilio/ Thecla/ Polyommatus /Nordmannia/ Strymonidia spini,Papilio Lynceus - Kreuzdorn-Zipfelfalter, Schlehen-Zipfelfalter - Blue-spot Hairstreak - Mancha azul - Thècle des nerpruns, Thècle de l'aubépine
spini Männchen Unterseite Männchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Ulmen-Zipfelfalter (w-album)
Ein großes "W";
Schwänzchen; Männchen mit durchscheinendem Duftschuppenfleck auf dem Vorderflügel.
Satyrium w-album Papilio/ Thecla/ Polyommatus/ Fixenia/ Strymonidia/ Nordmannia w-album, Papilio Cerasi, Papilio W-latinum, Papilio Pruni - Ulmen-Zipfelfalter, Weißes W - White-letter Hairstreak - W-blanca - Thècle de l'orme, W blanc
w-album Männchen Unterseite Männchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
Weibchen Unterseite Weibchen Oberseite
Retuschierte Abb. A. Spuler, 1910
         

Es werden 54 österreichische Bläulingsarten (Lycaenidae) mit ihren wesentlichen Erkennungsmerkmalen, vielen Fotos und Links zu genaueren Beschreibungen der Falter angezeigt. Klickt man auf "Jetzt bestimmen", gelangt man außerdem auf eine interaktive Online-Bestimmungshilfe dieser Schmetterlinge. Alle von uns fotgrafierten Tiere wurden lebend in ihrer natürlichen Freiheit abgelichtet und unbeschadet in der Natur belassen. Sofern nicht anders angegeben, handelt es sich bei den Abbildungen um unverfälschte Originalfotos von uns, Mag. Dolores und Peter Baldia, 1160 Wien, Österreich. Die Bestimmung erfolgte anhand der Freilandfotos. Es ist zu bedenken, dass durch Studium der äußeren Merkmale über Fotos am lebenden Falter eine wissenschaftlich eindeutige Zuordnung nicht immer möglich ist. Idee, Texte, Zusammenstellung und EDV-Aufbereitung dieser Bestimmungshilfe stammen von Mag. Dolores Baldia, Wien, Österreich. Unsere Quellenangaben und Bildernachweise befinden sich auf der Seite "Quellen und mehr".
Um den vollen Umfang nützen zu können, muss Javascript aktiviert sein.

Entwickelt ab 2013, Erstpräsentation 2017, Online seit 13.1.2018.

* Die Einteilung der Bläulinge in die angegebenen drei Unterfamilien ist wissenschaftlich ungeklärt.

         
 
 
Home - Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
 
 
copyright 13.1.2018
World4You Webhosting