logo
Österreichs Bläulinge
Baldia's Online-Bestimmungshilfe für 54 Lycaenidae
Home - Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
logo
 
 
Baldia's Thersites-Gruppe
Eine Unterscheidungshilfe für thersites - icarus f. icarinus - agestis - artaxerxes - dorylas - escheri - eumedon . Allen gemeinsam ist das Fehlen der Basaldots und das Vorhandenseins von Orange auf der Unterseite und des Pinselwisches.
Folgende Unterscheidungsmerkmale sind möglich (nicht alle treffen immer zu!):
 
Esparsetten-Bläuling
thersites
Hauhechel-Bläuling Sonderform
icarus f. icarinus
Kleiner / Großer Sonnenröschen-Bläuling
agestis
/artaxerxes
Er ist selten. Er fliegt fast nur in der Nähe von Esparsetten. Er fliegt in zwei Generationen von April bis August. Er ist kleiner als icarus f. icarinus. Er hat ein gemächlicheres Flugbild als er.
Unterseite
: Die orangen Dots sind kräftig. Die ersten drei Dots des Hinterflügels liegen auf einer eher nach vorne gebogenen Linie. Die dunkle Kernung des Mittelflecks ist gern reduziert. Der Pinselwisch ist scharf weiß abgegrenzt. Die Frühjahrsgeneration ist grau, die Sommergeneration sandfarben.
Er fliegt überall, ist aber selten (ca. 1% der anzutreffenden icarus). Er fliegt in zwei bis drei Generationen von April bis Oktober. Er ist größer als thersites. Er fliegt hektischer als thersites.
Unterseite: Die seltene Sonderform icarus f. icarinus (Scharfenberg, 1791) hat keinen Basaldot auf dem Vorderflügel. Die orangen Dots sind verschwommen. Die ersten drei Dots des Hinterflügels liegen in einer eher geraden Linie.
Der agestis ist häufig, artaxerxes selten. Er ist kleiner als thersites und icarus f. icarinus. Die Fransen sind manchmal gescheckt.


Unterseite: Die orangen Dots sind sehr kräftig. Die ersten zwei Dots des Hinterflügels sind deutlich nach unten versetzt.

 

thersites
thersites
Hinterflügel: drei Dots auf nach vorne gebogenen Linie (Sommergeneration)
icarus f. icarinus
icarus f. icarinus
Hinterflügel: drei Dots auf gerader Linie
agestis/artaxerxes
agestis/artaxerxes
Hinterflügel: zwei nach unten versetzte Dots
thersites
thersites
Die letzten Dots des Vorderflügels sind eher gerade und zeigen rechtwinkelig zum Flügelrand. (Frühjahrsgeneration)
icarus f. icarinus
icarus f. icarinus
Symbolbild
Die letzten Dots des Vorderflügels sind eher gebogen und zeigen spitzwinkelig zum Flügelrand.
 
thersites
thersites
Oberseite Männchen: Das Blau ist eher rötlich und dunkler als beim icarinus. Der thersites hat einen Duftschuppenfleck bei der Vorderflügelzelle, der wie eine aufgeraute Stelle wirkt.
thersites
thersites
Oberseite Weibchen: Es ist braun mit orangen Halbmonden an den Rändern, die bis zum Vorderflügel reichen. Die erste Brut ist stark blau besprüht.
icarus f. icarinus
icarus f. icarinus
Symbolbild
Oberseite Männchen: Es ist hellblau und hat dort keinen Duftschuppenfleck.


icarus f. icarinus
icarus f. icarinus
Symbolbild
Oberseite Weibchen: Es ist braun mit orangen Monden und manchmal schwach blau besprüht.
agestis/artaxerxes
agestis/artaxerxes
Oberseite Männchen: Es ist braun mit kräftigen orangen Monden und nicht blau besprüht.


agestis/artaxerxes
agestis/artaxerxes
Oberseite Weibchen: Es ist braun mit kräftigen orangen Monden und nicht blau besprüht.
 
Wundklee-Bläuling
dorylas

dorylas
Auffallend heller Rand, weiße Fransen nicht gescheckt ,
Vorderflügel: KEIN Basaldot,
Hinterflügel: herzförmige orange Dots, Pinselwisch.
dorylas
Polyommatus dorylas, Plebicula argester - Wundklee-Bläuling, Großer Wundklee-Bläuling, Hellrandiger Bläuling, Steinklee-Bläuling - Turquoise Blue - Niña turquesa - Azuré du mélilot, Argus turquoise
Männchen Oberseite himmelblau.

dorylas
Polyommatus dorylas, Plebicula argester - Wundklee-Bläuling, Großer Wundklee-Bläuling, Hellrandiger Bläuling, Steinklee-Bläuling - Turquoise Blue - Niña turquesa - Azuré du mélilot, Argus turquoise
Weibchen Oberseite braun mit orangen Dots
Escher-Bläuling
escheri

escheri
In Österreich nicht nachgewiesen,
kräftige Dots,
Vorderflügel: KEIN Basaldot,
Hinterflügel: Pinselwisch, Fransen am Hinterflügel manchmal gescheckt.
escheri
escheri
Männchen Oberseite: weiße Adern
(escheri ssp. dalmatica)
escheri
Polyommatus escheri, Agrodiaetus escheri- Escher-Bläuling - Escher's Blue - Fabiola - Azuré du plantain
Weibchen Oberseite braun mit orangen Dots
Abb. von A. Spuler, 1910
Storchschnabel-Bläuling
eumedon

eumedon
Auf großblütigem Geranium,
sehr weiße Fransen nicht gescheckt ,
Vorderflügel: KEIN Basaldot,
Hinterflügel: sehr langer Pinselwisch.

eumedon
eumedon
Männchen und Weibchen Oberseite dunkelbraun, Weibchen mit orangen Dots

Eine wissenschaftlich eindeutige Zuordnung zu einer bestimmten Art ist durch Studium der äußeren Merkmale über Fotos nicht möglich.
 
 
Home - Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
 
 
copyright