logo
Österreichs Bläulinge
Baldia's Online-Bestimmungshilfe für 54 Lycaenidae
Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
logo
 
 
Polyommatus daphnis - Zahnflügel-Bläuling
Namen:    
{la} Polyommatus daphnis (Denis & Schiffermüller, 1775), Papilio daphnis (Schiffermüller, 1775), Meleageria daphnis (Denis & Schiffermüller, 1775), Papilio endymion (Schiffermüller, 1775), Papilio meleager (Esper, 1779) {de} Zahnflügel-Bläuling {en} Meleager's Blue
{es} Azul bipuntada
{fr} L’Azuré de l'orobe, Azuré festonné, Argus bleu pâle, Argus bleu découpé, Daphnis, Argus céleste, Méléagre
{it} Dafne azzurra
{sk} Nazobčani modrin
Besonderheiten: Er ist verbreitet. Die Ränder der Hinterflügel haben deutliche Zipfel. Es gibt blasse Randdots. Die grundsätzlichen Merkmale sind in der Tabelle "Merkmale der Lycaenidae" angeführt.
Ähnlichkeit: Wenn man den zipfeligen Hinterflügel nicht erkennt, sieht er allen ähnlich, die auf der Unterseite kein Orange haben. Siehe daher unsere Unterscheidungshilfe Baldia's Farblos-Gruppe.
Unterarten und Formen:
Weibchen f. steeveni (Treitschkes): Spanien, Südtirol, Griechenland.
Vier Unterarten nennt Wikispecies und noch viele mehr INSECTA.PRO, KHRAMOV, P. (Hrsg.)2007-2017: Familiy Lycaenidae, URL http://insecta.pro/taxonomy/8499, Stand 27.12.2017. 
Polyommatus daphnis - Zahnflügel-Bläuling
Männchen: Kein Orange auf der Unterseite, Sehr blasse Randdots, zipfelige Hinterflügel,
kein Pinselwisch
Polyommatus daphnis - Zahnflügel-Bläuling
Weibchen: Kein Orange auf der Unterseite, Blasse Randdots, stark zipfelige Hinterflügel, Pinselwisch.

Männchen: Die Ränder der Hinterflügel haben einen bis zwei deutliche Zipfel. Es ist etwas größer als das Weibchen.
Unterseite: Die Unterseite ist hellgrau. Der Pinselwisch fehlt.

Oberseite: Vorder- und Hinterflügel hellblau-türkis. Der Zellstrich auf dem Vorderflügel ist blass oder fehlend.

Polyommatus daphnis - Zahnflügel-Bläuling
Niederösterreich, Industrieviertel, ca. 320 m, 21.7.2013
Polyommatus daphnis - Zahnflügel-Bläuling
Niederösterreich, Waldviertel, ca. 220 m, 10.7.2017
Polyommatus daphnis - Zahnflügel-Bläuling
Niederösterreich, Wachau, ca. 225 m, 8.6.2018
     

Weibchen: Die Ränder der Hinterflügel haben mindestens zwei deutliche Zipfel. Es ist etwas kleiner als das Männchen.
Unterseite: Vorder- und Hinterflügel sind graubraun, der HInterflügel mit weißem Pinselwisch.
Oberseite: Die Flügel sind schwarzbraun und stark blau übergossen. Auf allen Flügeln gibt es einen kräftigen, weiß eingefassten schwarzen Zellstrich.

Polyommatus daphnis - Zahnflügel-Bläuling
Niederösterreich, Waldviertel, ca. 220 m, 10.7.2017
Polyommatus daphnis - Zahnflügel-Bläuling Polyommatus daphnis - Zahnflügel-Bläuling
 
 
 
Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
 
 
copyright