logo
Österreichs Bläulinge
Baldia's Online-Bestimmungshilfe für 54 Lycaenidae
Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
logo
 
 
Phengaris nausithous - Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling
Namen:    
{la} Phengaris nausithous (Bergsträsser, 1779), Maculinea nausithous (Bergsträsser, 1779), Glaucopsyche nausithous.
Weitere Namen (W. F. Kirby ,1871): Cupido Arcas (Rottenburg, 1775), Papilio Nausithous (Bergsträsser, 1779), Papilio Erebus (Knoch, 1782).
{de} Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling, Dunkler Moorbläuling, Schwarzblauer Bläuling, Schwarzblauer Moorbläuling
{en} Dusky Large Blue
{es} Hormiguera oscura
{fr} Azuré des paluds
{sk} Temni mravljiščar
Besonderheiten: Er ist sehr selten. Er sollte laut Tolman (p. 112) eigentlich in einer Flughöhe von 700-1600 m vorkommen, unsere Exemplare flogen aber auf 500 m. Er benötigt als Nahrungspflanze den Großen Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis).
Er hat bräunliche Fransen. Die Unterseite ist einfärbig Milchkaffee-Braun, oft mit bronzenem Schimmer. Auf dem Vorder- und Hinterflügel bilden kleine Dots, weit vom Rand entfernt, einen starken, am Ende geknickten Bogen. Er hat keine Randdots und auf dem Hinterflügel keinen mittigen Diskaldot. Die Unterseite ist nicht blau beprüht. Die grundsätzlichen Merkmale sind in der Tabelle "Merkmale der Lycaenidae" angeführt.
Ähnlichkeit: In der Nähe der Raupenfutterpflanze ist mit ihm zu rechnen. Ansonsten ähnelt er allen anderen Bläulingen, die kein Orange haben. Siehe daher unsere Unterscheidungshilfe Baldia's Farblos-Gruppe.
Unterarten und Formen: Einige Unterarten werden angeführt bei INSECTA.PRO, KHRAMOV, P. (Hrsg.)2007-2017: Familiy Lycaenidae, URL http://insecta.pro/taxonomy/8455, Stand 27.12.2017.
Phengaris (Maculinea) nausithous - Dunkler Wiesenknopf-AmeisenBläuling, Dunkler MoorBläuling - Dusky Large Blue - Hormiguera oscura - Azuré des paluds
Kein Orange auf der Unterseite, braun mit braunen Fransen,
Dots bilden starken, geknickten Bogen weit weg vom Rand,
keine Randdots,
kein mittiger Diskaldot,
Unterseite nicht blau besprüht.
Männchen: Oberseite: eigentlich braun, aber sehr stark blau besprüht, mit länglichen, dunklen Flecken und dunklem Rand.
Phengaris (Maculinea) nausithous - Dunkler Wiesenknopf-AmeisenBläuling, Dunkler MoorBläuling - Dusky Large Blue - Hormiguera oscura - Azuré des paluds
Burgenland Nord, ca. 120 m, 24.7.2018

Burgenland Nord, ca. 120 m, 24.7.2018
Phengaris (Maculinea) nausithous - Dunkler Wiesenknopf-AmeisenBläuling, Dunkler MoorBläuling - Dusky Large Blue - Hormiguera oscura - Azuré des paluds
500 m, 8.7.2017
     
Weibchen: Oberseite: braun.
Phengaris (Maculinea) nausithous - Dunkler Wiesenknopf-AmeisenBläuling, Dunkler MoorBläuling - Dusky Large Blue - Hormiguera oscura - Azuré des paluds Phengaris (Maculinea) nausithous - Dunkler Wiesenknopf-AmeisenBläuling, Dunkler MoorBläuling - Dusky Large Blue - Hormiguera oscura - Azuré des paluds Phengaris (Maculinea) nausithous - Dunkler Wiesenknopf-AmeisenBläuling, Dunkler MoorBläuling - Dusky Large Blue - Hormiguera oscura - Azuré des paluds
Eiablage:
Phengaris (Maculinea) nausithous - Dunkler Wiesenknopf-AmeisenBläuling, Dunkler MoorBläuling - Dusky Large Blue - Hormiguera oscura - Azuré des paluds
500 m, 14.8.2013
Ei in Wiesenknopf:
Phengaris (Maculinea) nausithous - Dunkler Wiesenknopf-AmeisenBläuling, Dunkler MoorBläuling - Dusky Large Blue - Hormiguera oscura - Azuré des paluds
Ei:
Phengaris (Maculinea) nausithous - Dunkler Wiesenknopf-AmeisenBläuling, Dunkler MoorBläuling - Dusky Large Blue - Hormiguera oscura - Azuré des paluds
     
 
 
Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
 
 
copyright