logo
Österreichs Bläulinge
Baldia's Online-Bestimmungshilfe für 54 Lycaenidae
Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
logo
 
 
Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling
Namen:    
{la} Phengaris teleius (Bergsträsser, 1779), Maculinea teleius, Glaucopsyche teleius, Papilio telegonus (Bergsträsser, 1779).
Weitere Namen (W. F. Kirby ,1871): Cupido Diomedes (Rottenburg, 1776), Papilio Arctophylax, Arctophonus (Bergsträsser, 1779), Papilio Argiades (Fabricius, 1787), Papilio Euphemus (Hübner, 1798-1803)
{de} Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling, Großer Moorbläuling
{en} Scarce Large Blue
{es} Limbada
{fr} Azuré de la sanguisorbe, Argus strié, Télégone
{it} Maculinea della sanguisorba
{sk} Strašničin mravljiščar

Besonderheiten: Er ist sehr selten. Er benötigt als Nahrungspflanze den Großen Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis).
Er hat weiße Fransen. Die Unterseite ist hellbraun. Es gibt je zwei Reihen kleiner Dots auf dem Vorder- und Hinterflügel, die fast parallel verlaufen, plus ein paar verstreuter Dots. Auf dem Hinterflügel ist kein mittiger Diskaldot. Die grundsätzlichen Merkmale sind in der Tabelle "Merkmale der Lycaenidae" angeführt.
Ähnlichkeit: In der Nähe der Raupenfutterpflanze ist mit ihm zu rechnen. Ansonsten ähnelt er anderen Bläulingen, die kein Orange haben. Siehe daher unsere Unterscheidungshilfe Baldia's Farblos-Gruppe.
Unterarten und Formen: Einige Unterarten werden angeführt bei INSECTA.PRO, KHRAMOV, P. (Hrsg.)2007-2017: Familiy Lycaenidae, URL http://insecta.pro/taxonomy/8456, Stand 27.12.2017.

Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling
Kein Orange auf der Unterseite, hellbraun,
zwei fast parallele Reihen kleiner Dots
Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling
Männchen: am Vorderflügel längliche Flecken, am Hinterflügel punktförmige,
Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling
Weibchen: am Vorderflügel und am Hinterflügel punktförmige Flecken
Männchen: Die Oberseite ist blau mit breitem Rand. Es hat am Vorderflügel längliche Flecken und am Hinterflügel punktförmige.
Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling
     
Weibchen: Die Oberseite ist braun mit starker blauer Besprühung und punktförmigen Flecken auch am Vorderflügel.
Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling
Burgenland Nord, ca. 200 m, 28.7.2018
Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling
Burgenland Nord, ca. 200 m, 28.7.2018
Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling
Burgenland Nord, ca. 200 m, 28.7.2018
Eiablage:
   
Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling
Burgenland Nord, ca. 200 m, 28.7.2018
Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling Phengaris teleius - Heller Wiesenknopf-AmeisenBläuling
     
     
 
 
Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
 
 
copyright