logo
Österreichs Bläulinge
Baldia's Online-Bestimmungshilfe für 54 Lycaenidae
Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
logo
 
 
Plebejus argus - Argus-Bläuling
Namen:    
{la} Plebejus argus (Linnaeus, 1758), aegon (Denis und Schiffermüller, 1775)
Weitere Namen (W. F. Kirby ,1871): Cupido Argus (Linnaeus, 1761), Papilio Aegon (Wiener Verzeichniss, 1776), Papilio Alsus (Esper, 1790?), Papilio Philonomus, Argyrotoxus, Argyra, Argyrophalara (Bergsträsser, 1779), Papilio Idas (nur Weibchen, Linnaeus, 1761).
{de} Argus-Bläuling, Geißkleebläuling, Kleiner Silberfleckbläuling, Tiefblauer Silberfleckbläuling {en} Silver-studded Blue
{es} Niña, Niña hocecillas
{fr} Azuré de l'ajonc, Petit argus, Argus bleu
{it} Argo
{sk} Š
irokorobi mnogook
Besonderheiten: Er ist sehr verbreitet. Er hat auf der Unterseite metallisch blaue Spots auf dem Hinterflügel. Er besitzt (schwer sichtbare) Dorne auf dem vorderen und mittleren Bein (an der Tibia). Die grundsätzlichen Merkmale sind in der Tabelle "Merkmale der Lycaenidae" angeführt.
Ähnlichkeit: Er ähnelt sehr dem argyrognomon und dem idas , denen der Dorn am Vorderbein fehlt. Siehe Baldia's Silberfleck-Gruppe für "argus-argyrognomon- idas-optilete".
Unterarten und Formen:
Ssp. aegidion (Meisner, 1818): Zentral-Alpen, 1500-2000m, Männchen Oberseite mit noch breiterem dunklen Rand;
Sehr, sehr viele Unterarten werden angeführt bei INSECTA.PRO, KHRAMOV, P. (Hrsg.) 2007-2017: Familiy Lycaenidae, URL http://insecta.pro/taxonomy/8466, Stand 4.1.2018.
Plebejus argus,aegon - Argus-Bläuling, GeißkleeBläuling
Dorne auf vorderen und mittleren Bein,
Vorderflügel: orange Dots reichen nicht bis zur Spitze (gilt nur für das Männchen), kein Basaldot,
Hinterflügel: metallisch blaue Spots, kein Pinselwisch, kein Schwänzchen,
Plebejus argus,aegon - Argus-Bläuling, Geißkleebläuling
Männchen: Fransen weiß, Unterseite hellgrau, Oberseite blau mit breitem dunklen Rand,
Plebejus argus - Argus-Bläuling, GeisskleeBläuling
Weibchen: Fransen bräunlich, Unterseite mittelbraun, Oberseite dunkelbraun mit orangen Girlanden (variabel), manchmal blau besprüht.
Plebejus argus - Argus-Bläuling, GeisskleeBläuling

Plebejus argus - Argus-Bläuling, GeisskleeBläuling
Dorne auf dem vorderen und mittleren Bein (Tibia)

 

Männchen: Das Männchen ist auf der Unterseite hellgrau. Die orangen Dots erreichen nicht ganz die Vorderflügelspitze. Auf der Oberseite hat das Männchen einen breiten dunklen Rand.
Plebejus argus,aegon - Argus-Bläuling, Geißkleebläuling
Niederösterreich, Industrieviertel, ca. 500 m, 22.5.2011
Plebejus argus,aegon - Argus-Bläuling, Geißkleebläuling
Niederösterreich, Industrieviertel, ca. 500 m, 22.5.2011
Plebejus argus,aegon - Argus-Bläuling, Geißkleebläuling
Burgenland Nord, ca. 180 m, 9.6.2012
     
Weibchen: Es ist auf der Unterseite mittelbraun und hat braune Fransen. Die Dots sind kräftiger als beim Männchen. Die Oberseite ist dunkelbraun mit variablen orangen Girlanden, manchmal blau besprüht.
Plebejus argus- Argus-Bläuling, Geißkleebläuling
Burgenland Nord, ca. 180 m, 9.6.2012
Plebejus argus - Argus-Bläuling, Geißkleebläuling
Burgenland Nord, ca. 180 m, 16.7.2018
Plebejus argus - Argus-Bläuling, Geißkleebläuling
Burgenland Nord, ca. 180 m, 9.6.2012
     
Kopula:
   
Plebejus argus - Argus-Bläuling, GeisskleeBläuling - Kopula
Burgenland Nord, ca. 180 m, 10.6.2013
Plebejus argus - Argus-Bläuling, GeisskleeBläuling - Kopula
Burgenland Nord, ca. 180 m, 16.7.2018
Plebejus argus - Argus-Bläuling, GeisskleeBläuling - Kopula
Burgenland Nord, ca. 180 m, 16.7.2018
 
 
 
Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
 
 
copyright