logo
Österreichs Bläulinge
Baldia's Online-Bestimmungshilfe für 54 Lycaenidae
Home - Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
logo
 
 
Polyommatus icarus - Hauhechel-Bläuling
Namen:    
{la} Polyommatus icarus (Rottenburg, 1775).
Weitere Namen (W. F. Kirby ,1871): Cupido Icarus (Rottenburg, 1775), Papilio Thetis (nur Weibchen, Esper, 1778 ?), Papilio Alexis, var.2 (Scopoli, 1763), Papilio Pampholyge, Candybus, Caniope, Candaon (Bergsträsser, 1779), Papilio Polyphemus (Esper, 1780), Papilio Argus (Berkenhout, 1795), Papilio Fusciolus (nur Weibchen, Fourcroy, 1785), Papilio Icarus (Esper, 1780), Lycaena Alexis (Herrich-Schäffer, 1844), Lycaena Alexius (Freyer, 1858 ?), Lycaena Al. var. Thersites (Gerhard, 1853).
{de} Hauhechel-Bläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling {en} Common Blue
{es} Dos puntos
{fr} Argus bleu, Azuré commun, Azuré de la Bugrane
{it} Icaro
{sk} Navadni modrin
Besonderheiten: Er ist der häufigste mitteleuropäischer Bläuling. Auf den Hinterflügeln der Unterseite liegen die ersten drei Dots auf einer ziemlich geraden Linie. Er hat orange Dots auch auf den Vorderflügeln. Die grundsätzlichen Merkmale sind in der Tabelle "Merkmale der Lycaenidae" angeführt.
Ähnlichkeit: Bei ca. 1% der Falter fehlen die Basaldots. Diese seltene Sonderform icarus f. icarinus (Scharfenberg, 1791) ähnelt stark dem thersites, aber auch dem agestis, bzw. artaxerxes (siehe Baldia's Thersites-Gruppe).
Im alpinen Gebiet ähnelt die Unterseite auch dem sehr seltenen eros, der aber schwächer gezeichnet ist, und dessen Männchen eine andere Oberseite hat.
Unterarten und Formen:
F. icarinus (Scharfenberg, 1791): Basaldots fehlen (siehe Baldia's Thersitestabelle).
Sehr viele Unterarten werden angeführt bei INSECTA.PRO, KHRAMOV, P. (Hrsg.)2007-2017: Familiy Lycaenidae, URL http://insecta.pro/taxonomy/8507, Stand 30.12.2017.

Polyommatus icarus - HauhechelBläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling - Common Blue - Dos puntos - Argus bleu, Azuré commun, Azuré de la BugraneMännchen hellgrau, Weibchen hellbraun, Fransen nicht gescheckt,
Vorderflügel: Basaldot
,
Hinterflügel: drei Dots auf gerader Linie, Pinselwisch
Männchen: Die Unterseite ist hellgrau. Die Oberseite ist hellblau.
Polyommatus icarus - Hauhechelbläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling - Common Blue - Dos puntos - Argus bleu, Azuré commun, Azuré de la Bugrane
Wien XVII, ca. 330 m, 11.9.2012
Polyommatus icarus - Hauhechelbläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling - Common Blue - Dos puntos - Argus bleu, Azuré commun, Azuré de la Bugrane
Burgenland Nord, ca. 240 m, 22.5.2010
Polyommatus icarus - Hauhechelbläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling - Common Blue - Dos puntos - Argus bleu, Azuré commun, Azuré de la Bugrane
Niederösterreich, Industrieviertel, ca. 500 m, 4.6.2011
     
Weibchen: Die Unterseite ist hellbraun. Die Oberseite ist braun mit orangen Dots auf Hinter- und Vorderflügel und manchmal blau besprüht.
Polyommatus icarus - Hauhechelbläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling - Common Blue - Dos puntos - Argus bleu, Azuré commun, Azuré de la Bugrane
Wien XIV, ca. 340 m, 11.6.2011
Polyommatus icarus - HauhechelBläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling - Common Blue - Dos puntos - Argus bleu, Azuré commun, Azuré de la Bugrane
Niederösterreich, Industrieviertel, ca. 500 m, 22.5.2011
Polyommatus icarus - Hauhechelbläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling - Common Blue - Dos puntos - Argus bleu, Azuré commun, Azuré de la Bugrane
Niederösterreich, Industrieviertel, ca. 500 m, 12.9.2010
Eiablage: Freilandvideo Weibchen Rast: Freilandvideo
Weibchen stark blau besprüht:
icarus Eiablage
Niederösterreich, südl. Waldviertel, ca. 270 m, 9.6.2019
icarus w Rast
Burgenland Nord, ca. 180 m, 8.6.2013
icarus Weibchen stark blau besprüht
Wien XVII, ca. 300 m, 25.7.2018
Eiablage:
  Ei: auf Weißklee
Polyommatus icarus - Hauhechelbläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling Eiablage
Wien XVII, ca. 300 m, 25.7.2018
Polyommatus icarus - Hauhechelbläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling Eiablage
Burgenland Nord, ca. 350 m, 21.7.2018
icarus Ei
Wien XVII, ca. 300 m, 25.7.2018
 
Kopula:
   
Polyommatus icarus - HauhechelBläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling - Common Blue - Dos puntos - Argus bleu, Azuré commun, Azuré de la Bugrane
Burgenland Nord, ca. 180 m, 14.7.2013
Polyommatus icarus - HauhechelBläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling - Common Blue - Dos puntos - Argus bleu, Azuré commun, Azuré de la Bugrane
Wien XXII, ca. 150 m, 3.6.2012
Polyommatus icarus - HauhechelBläuling, Gemeiner Bläuling, Ikarus-Bläuling - Common Blue - Dos puntos - Argus bleu, Azuré commun, Azuré de la Bugrane
Niederösterreich, Mostviertel, ca. 610 m, 19.5.2012
     
Sonderform: Die seltene Sonderform icarus f. icarinus (Scharfenberg, 1791) hat keinen Basaldot.
icarus f. icarinus
icarus f. icarinus (Geschlecht unbestimmt)
Niederösterreich, Waldviertel, ca. 210 m, 30.4.2014
   
 
 
Home - Jetzt bestimmen - Übersicht - Quellen und mehr - Impressum
 
 
copyright